Good bye summer!

Gartenpanorama

Bevor auch die Astern und die letzten Rosen dem Frost erliegen, noch eine kleine Remineszenz an den Sommergarten.

Nachdem Peter die nötigen Gartenmöbel gebaut hatte, konnte der Sommerspaß beginnen, der allerdings dies Jahr doch häufig verregnete.

Es war spannend zu erleben, was unser Garten im Frühjahr ans Licht brachte. Dass hier die Stockrosen und Hortensien gedeihen wie einst bei Oma, wussten wir ja schon vom letzten Jahr.

Überraschend war eine Fülle von Schwertlilien.

Den Zierlauch hatte ich noch ausgezwiebelt, und auch die vielen kleinen Blümchen, die so nach und nach erblühten.

Der Schmetterlingsbusch war natürlich ein
Highlight, er zog Schmetterlinge sowie Singvögel magisch an. Die Vögel verspeisten die Schmetterlinge und ließen die Flügel fallen, was mir zu einer umfangreichen Schmetterlingsflügel-Sammlung verhalf.

Der Rittersporn hatte ein unglaubliches Blau, das die Touristen, die sonst nur der Spruch an unserem Hausgiebel interessiert, zum Staunen brachte.

Fast alle tollen Pflanze, die wir von lieben Menschen zum Einzug bekamen, sind angewachsen und haben sich prächtig entwickelt. Das Apfelbäumchen trägt sogar schon einen Apfel.

Tomaten und Erdbeeren haben wir uns  mit den Schnecken geteilt, wobei sie uns bei den Erdbeeren allerdings weit voraus waren. Von wegen Schneckentempo.

Leave a Comment

Logged in as - Log out