Mal ausfliegen (1) Boizenburg

Boizenburg Winter

Nur ein paar Kilometerchen hinter der ehemaligen DDR-Grenze liegt das kleine niedliche Boizenburg. Es hat so an die 11000 Einwohner, und es ist dort sehr ruhig. Womit ich sagen will, dass es nicht gerade von Touristen überlaufen ist. Kommt man von Lauenburg, sollte man unbedingt vor der Abfahrt zur Altstadt  (in der Nähe vom Checkpoint Harry, wo das Einkehren sich eher nicht lohnt) rechts abfahren und den Aussichtsturm besteigen. Der Blick über Elbe, Boize und Sude bis hin nach Boizenburg  ist grandios.

Boizenburg vom turm

Von Boizenburg aus kann man dann zwischen Sude und Elbe wandern und die Seele baumeln lassen, an zwei Stellen gibt es eine Brücke über die Sude.

BogiSchnee

Ein Stadtbummel führt dann in die Wallstraße, ganz romantisch liegen die kleinen Häuschen am Wassergraben. Bei GoogleEarth kann man gut erkennen, dass die Altstadt von einem Wall und einem Graben umschlossen war.

Boizenburg

Besonders hübsch ist der kleine Pavillon.

Boizenburg_1000952

Der Marktplatz mit dem freistehenden Rathaus ist beeindruckend und der Ausflug lohnt sich schon allein deswegen. Im Sommer vermisse ich dort ein paar hübsche Straßencafés, der Platz schreit geradezu nach mehr Leben. (aber nicht nach mehr Autos!)

Rathaus

Kaffeetrinken kann man übrigens sehr gut in Boizenburg, es gibt mehrere Cafés mit leckeren Torten. Am Marktplatz immerhin eine Eisdiele.

Erwähnenswert ist auch das Kino!  Tolles Programm, es gibt nicht nur die 0815-Filme. Und moderate Preise, ich stell mal den Link hier ein:  http://www.kino-boizenburg.de/

Übrigens gibts dort ein Fliesenmuseum, das haben wir aber noch nicht besucht. Falls jemand noch gute Tipps hat zu Boizenburg…bitte gern hier reinschreiben, danke!

 

Leave a Comment

Logged in as - Log out